KATHARINA FUCHS: UNSER KOSTBARES LEBEN

Mittwoch, 8. Juni 2022, 19:00 Uhr
Lesung im Rahmen von 40 Jahre Stadtbücherei im Alten Posthof
Stadtbücherei Hattersheim in Kooperation mit
Kunst- und Bücherstube Tolksdorf
Verlegt in die Galerie im Nassauer Hof, Im Nassauer Hof 1-3, Hattersheim 

Preis: 8 €
für Lesecard-Nutzer: 6 €

Eine Epoche im Umbruch - Die Geschichte zweier Jahrzehnte: Drei Frauen gehen ihren Weg 

Bestseller-Autorin Katharina Fuchs erzählt von ihrer eigenen Kindheit, die Geschichte von drei jungen Frauen, die in den 70er Jahren gegen gesellschaftliche Mißstände und die Vorstellungen ihrer Eltern rebellieren.

Die Autorin stellt uns ihren aktuellen Roman vor, in dem sie unter anderem von ihrer Kindheit erzählt, die sie in 'Mainheim' alias Hattersheim verbracht hat. Vieles davon dürfte den Hattersheimer Zuhörerinnen und Zuhörern also durchaus bekannt vorkommen. Nähere Informationen über Buch und Autorin finden Sie zudem hier

Mainheim 1972: Minka und Caro eröffnen die Schwimmbadsaison, als ihr Klassenkamerad Guy vor ihren Augen verunglückt. Am selben Tag trifft das vietnamesische Waisenkind Claire im Kinderheim ein. Das Netzwerk ihrer Väter, des SPD-Bürgermeisters und des Fabrikdirektors beginnt zu arbeiten. Die Freundinnen realisieren, dass in der kleinen Industriestadt nichts mehr stimmt: Vergiftetes Flusswasser, Tierversuche und Experimente mit Psychopharmaka. Wie kostbar ist ein Leben? Katharina Fuchs erzählt intensiv und authentisch über den Höhepunkt der Umweltzerstörung in den 70er Jahren und wie wir die Wende selbst beschwören mussten.

Die wahre Geschichte ihrer Großmütter sowie ihrer Mutter und Tante erzählt die Bestseller-Autorin in den historischen Romanen »Zwei Handvoll Leben« (1914–1953) und »Neuleben« (50er und 60er Jahre).

Anmeldung im KulturCenter