Unsere Kunstgalerien

Schauen Sie sich unsere Kunstgalerien im Nassauer Hof sowie der Hawobau gerne online an und erhalten Sie zu ihnen interesannte Informationen.

„Doppelspiel“

Freitag, 25. März 2022, 19:00 Uhr
Vernissage der Kunstausstellung von
Cornelia Krauledat und Heike Wichmann-Hopp
KUNSTSTATIONEN in der
Galerie im Nassauer Hof, Im Nassauer Hof 1, Hattersheim

Ausstellungsdauer:
bis 10. April 2022

Öffnungszeiten:
15:00 - 18:00 Uhr

Öffnungstage: 
Samstag, 26.03. und Sonntag, 27.03.2022
Samstag, 02.04. und Sonntag, 03.04.2022
Samstag, 09.04. und Sonntag, 10.04.2022

Prägend für Cornelia Krauledats künstlerisches Schaffen sind zunächst ihre Erfahrungen während des Studiums der Visuellen Kommunikation an der Hochschule für Gestaltung in Offenbach und der Freien Malerei und Druckgrafik an der Städelschule in Frankfurt am Main. Die Frankfurter Künstlerin liebt vor allem experimentelles Arbeiten mit unterschiedlichen Materialien. So arbeitet sie z.B. gerne mit Rost, Asche, Bitumen, Schellack auf Leinwand.

In langwierigen Arbeitsprozessen entstehen in mehrfache Acryl-Farbschichten eingeritzte Zeichnungen sowie applizierten Collagematerialien freie imaginäre Kompositionen, mit großer Experimentierfreude. So ergeben sich aus feingezogenen Linien und netzartigen Kratzspuren fantasievolle Gebilde, die innere Landschaften wiedergeben, wobei sie auch das hervorholt, was eher verbogen scheint.

Die Arbeiten von Heike Wichmann-Hopp sind keine Skulpturen im klassischen Sinne. Klassische Skulpturen haben eine über die ganze Form gehende, geschlossene Oberfläche, die den Blick ins Innere verwehrt. Die Objekte von Heike Wichmann-Hopp dagegen, sind aufgebrochen und lassen Einblicke zu.

Diese organisch anmutenden, strukturierten Formen werden freiplastisch aufgebaut und in einem, auf selbstgefassten Regeln basierenden Prozess entwickelt. Heike Wichmann-Hopp legt ein Aufbaumuster fest, zum Beispiel ein Stäbchen, das sich am Ende in zwei neue Stäbchen teilt. Dies ist ein Prinzip aus der fraktalen Geometrie, dass bei der Blumenkohlsorte Romanesco vorkommt. Durch die stetige Wiederholung dieses Musters, sowie das Variieren, z.B. der Größe der Formen und der Wachstumsrichtung wird die Gestalt bestimmt. Dies geschieht auch oft intuitiv. Es entstehen vollkommen durchstrukturierte Skulpturen, die ihr Inneres nicht verbergen.

KUNSTAUSSTELLUNG DER FREIEN MALGRUPPE HATTERSHEIM

Freitag, 13. Mai 2022, 19:00 Uhr
Kunstausstellung der Freien Malgruppe Hattersheim
Galerie der HAWOBAU, Friedensstraße 1 a, Hattersheim

Ausstellungsdauer:
November 2022

Öffnungszeiten:
Montag - Freitag: 08:30 - 12:00 Uhr
Montag - Donnerstag: 14:00 - 16:00 Uhr

Ausstellende Künstlerinnen und Künstler:
Joanna Bauer
Ute Bauer
Marion Brenninger
Ilse Ebsen
Inge Gross
Margareta Hoppe-Basak
Friederike Konzack
Marieanne Scherdel
Manfred Wiegand

Informationen über die Freie Malgruppe Hattersheim:
Seit der Gründung 1982 treffen sich die Mitglieder wöchentlich zum gemeinsamen Malen, Informationsaustausch und der Weitergabe erworbener Kenntnisse und Techniken. Durch den Erfahrungsaustausch lernt einer von dem anderen und entwickelt seinen individuellen Malstil mit unterschiedlichen Schwerpunkten. Die Arbeiten der Freien Malgruppe wurden bereits in mehreren Ausstellungen gezeigt, unter anderem in der Hattersheimer Taunussparkasse, der Hattersheimer Stadthalle, der Begegnungsstätte Rödelheim und im Historischen Museum in Frankfurt.